Direkt zum Inhalt
Dieta Keto ¿Qué es y cómo funciona?

Keto-Diät Was ist das und wie funktioniert es?

Keto, was ist das und wie funktioniert es?

Die Keto- oder Ketogene Ernährung (oder Lebensweise) ist ein Thema, das in den letzten Jahren in Mode gekommen ist. Bevor Sie sich jedoch entscheiden, damit zu beginnen, ist es wichtig, dass Sie einige Aspekte der Ernährung etwas mehr kennen.

Die Keto-Diät hat ihren Namen von der Abkürzung des englischen Wortes „Ketose“, was auf Spanisch „Ketose“ bedeutet Energiequelle; Aber gehen wir nach und nach.

Im Allgemeinen beinhaltet eine ketogene oder ketogene Ernährung folgendes Essen:

  • 70% Fett (gut)
  • 20% bis 25% Protein
  • 5% bis 10% Kohlenhydrate

    Makros und was man für eine ketogene Ernährung und den Einstieg in die Ketose essen sollte

    Normalerweise arbeitet der menschliche Körper mit Energie, die hauptsächlich aus der Aufnahme von Zucker oder Kohlenhydraten gewonnen wird, dies ist die berühmte Glukose in unserem Blutkreislauf.

    Wenn die Glukose im Blut ansteigt, wird das Hormon Insulin von der Bauchspeicheldrüse freigesetzt, um diese Glukose zu nutzen, und gibt unseren Zellen das Signal, sich zu öffnen, um Glukose aufzunehmen, bereits im Inneren, dass Glukose als Energie verwendet wird oder Sonst wird es für die spätere "ideale" Verwendung gespeichert, aber dann werden wir im Allgemeinen fett, indem wir die zusätzliche Energie, die wir gegessen haben, nicht "verbrauchen".

    Glukose ist jedoch nicht die einzige Energiequelle, da wir biologisch darauf vorbereitet sind, Fett zu speichern und bei Fasten oder geringer Kohlenhydratzufuhr als Sekundärquelle zu verwenden.

    Aber Sie fragen sich sicherlich, wie das passiert: Wenn ein längeres Fasten oder eine niedrige Kohlenhydratzufuhr erzeugt wird, beginnt die Leber, Fette und Aminosäuren aufzunehmen, um Ketone zu bilden, die als Energie für den menschlichen Körper, einschließlich des Gehirns, dienen. Wichtig ist, dass das Gehirn bis zu 20% der Energie verbraucht, die wir täglich brauchen.

    Was sind Ketone?

    Ketone sind Verbindungen, die vom menschlichen Körper produziert werden, um Energie zu erzeugen; Es gibt drei Hauptgruppen von Ketonen im Körper:

    1. Acetoacetat
    2. Beta-Hydroxybutyrat
    3. Aceton

    Sobald die Leber die ersten beiden Gruppen von Ketonen gebildet hat, werden sie im ganzen Körper verteilt, um zur Energiegewinnung verwendet zu werden; Wenn Ihr Körper Ketone als Hauptquelle verwendet, sollen Sie in die Ketose eingetreten sein

    Es gibt auch kommerzielle Ketone, das heißt, sie verkaufen Ihnen Nahrungsergänzungsmittel oder "Keto-Pillen", die Ihren Körper dazu bringen, in die Ketose einzutreten. Dieser Weg ist zwar der kürzeste, wird aber nicht am meisten empfohlen, da Ihr Körper dies nicht tut Das gleiche ändert sich von selbst und kann einige Nebenwirkungen hervorrufen, wie zum Beispiel den gefürchteten Rebound, wenn Sie aufhören, diese Art von Nahrungsergänzungsmitteln zu konsumieren. Abgesehen davon, dass Sie nicht alle positiven Effekte erhalten, die Ihr Körper und Ihr Gehirn durch die selbstproduzierende Ketone haben könnten.

    Wie kann ich messen oder wissen, ob ich in Ketose bin?

    Um die Menge an Ketonen in Ihrem Körper zu kennen, ist es nicht notwendig, dass Sie zu einem Arzt gehen. Derzeit gibt es mehrere Heimtests, die Sie durchführen können, um diese Informationen zu erhalten, wie zum Beispiel: Urinteststreifen, Atemanalysegeräte, diese 2 Methoden sind nicht sehr genau, am besten durch Blutketonmessgeräte, dies ist dem von Diabetikern sehr ähnlich, jedoch mit speziellen Streifen für Ketone.

    Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass sehr hohe Ketonspiegel zu Ketoazidose führen können, die auftritt, wenn die Menge der produzierten Ketone viel größer ist als die täglich benötigte Energiemenge wenn sie nicht verwendet werden, verlieren sie organisch Sauerstoffmoleküle und verwandeln sich in Aceton, das für Ihren Körper schädlich sein kann.

    Die Bereiche:

    0 bis 0,5 mmol, bekannt als „Carb Burner“

    0,5 bis 3 mmol, das Ideal, dieser Bereich wird Ernährungs-Ketose genannt

    3 bis 6 mmol, dieser Bereich wird eher bei therapeutischen Problemen wie Epilepsie oder Krebs verwendet

    7 oder mehr mmol, hier beginnt das Risiko einer Ketoazidose, Sie sollten diese Werte nicht erreichen.

    Ketonbereiche für ketogene Ernährung und Vermeidung von Ketoazidose

    Was sind die Vorteile der Ketose?

    Die Keto-Diät hat, wie alle Diäten, Vorteile und kann auch Nebenwirkungen haben; Es ist sehr wichtig, dass Sie wachsam sind, da jeder Körper anders ist. Es ist am besten, diese Art von Diät mit einem Spezialisten durchzuführen, der Sie auf dem besten Weg zum Erreichen der Ketose führen kann.

    Wichtig: Überprüfen Sie, ob der Fachmann, den Sie ansprechen, die ketogene Diät versteht und gut kennt, da es sich um ein relativ neues Thema handelt, das viele nicht kennen und es als "sehr schlecht" bezeichnen, ohne es eingehend zu kennen.

    Glücklicherweise studieren, lernen und probieren täglich mehr Angehörige der Gesundheitsberufe den Keto-Lebensstil aus.

    Sie müssen sich daran erinnern, dass die Keto-Diät darauf basiert, Ihre Essgewohnheiten zu ändern, damit Ihr Körper seine Funktion ändert und Ketone als Hauptenergiequelle verwendet. Einer der Hauptvorteile besteht darin, relativ schnell Gewicht zu verlieren und nicht wie bei anderen Diäten aus "Wasser", sondern den Körperfettanteil zu senken.

    Etwas sehr Interessantes, wenn man es richtig einnimmt und sich bereits in einem optimalen Anpassungsgrad und Ketose befindet, ist, dass man bei dieser Diät zwischen den Mahlzeiten keinen Hunger hat und diese "Ausbrüche" für etwas Süßes oder Brot nicht mehr haben, da Im Gegensatz zu Glukose ist Fett im Körper immer verfügbar, und das Gehirn, das diese hohe Verfügbarkeit kennt, sendet Ihnen nicht das "Signal", um jetzt zu essen! Weil es an Energie fehlt.

    Es gibt Studien, die zeigen, dass es bei Menschen mit Krankheiten wie Epilepsie, Migräne und Typ-2-Diabetes positive Auswirkungen hat; Es hilft auch, den mentalen Fokus zu verbessern und Ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern, weshalb es oft bei der Vorbereitung einiger Sportler, wie beispielsweise Läufern, verwendet wird.

    Wenn der Körper mit Glukose arbeitet, ist er gezwungen, Insulinspitzen zu erzeugen, um die aufgenommenen Kohlenhydrate und Zucker zu verstoffwechseln. Diese Insulinspitzen sind nicht die besten für den Körper, da sie gezwungen werden und Probleme und den häufigsten Diabetes verursachen können; Bei der Keto-Diät nehmen diese Spitzen stark ab oder verschwinden und es wird nur das notwendige Insulin produziert, ohne den natürlichen Prozess zu erzwingen.

    Es gibt eine Reihe von Bedingungen, bei denen sich die Keto-Diät als wirksam erwiesen hat bei:

    • Epilepsie
    • Typ 2 Diabetes
    • Diabetes Typ 1
    • Bluthochdruck
    • Alzheimer Erkrankung
    • Parkinson-Krankheit
    • Chronische Entzündung
    • Hoher Blutzuckerspiegel
    • Fettleibigkeit
    • Herzkrankheit
    • PCO-Syndrom
    • Fettige Lebererkrankung
    • Krebs
    • Migräne

    Es ist keine wundersame oder einzigartige Diät, und es ist immer wichtig, einen Experten zu diesem Thema zu konsultieren, damit Sie die Diät optimal durchführen und an Ihren Lebensstil und Ihre Bedürfnisse anpassen können. Mit der Zeit gewöhnt man sich an diese Art der Ernährung, ohne zu "leiden", indem man keinen übermäßigen Zucker- oder Kohlenhydratkonsum isst.

    Geschrieben von: Rocío Ruiz und Chris Castillo

    Quellen:
    1.- Fisher, Robert S., ua "Amtlicher ILAE-Bericht: eine praktische klinische Definition von Epilepsie." Epilepsie 55,4 (2014): 475-482.
    2.- Wilder, RM "Die Auswirkungen der Ketonämie auf den Verlauf der Epilepsie." Mayo Clin Proc . Bd. 2. 1921.
    3.- Neal, Elizabeth G., et al. "Die ketogene Diät zur Behandlung von Epilepsie bei Kindern: eine randomisierte kontrollierte Studie." The Lancet Neurology 7.6 (2008): 500-506.
    4.- Yancy Jr., William S. et al. "Eine kohlenhydratarme, ketogene Diät zur Behandlung von Typ-2-Diabetes." Nutr Metab (Lond) 2 (2005): 34.
    5.- Westman, Eric C., et al. „Die Wirkung einer kohlenhydratarmen, ketogenen Diät im Vergleich zu einer Diät mit niedrigem glykämischen Index auf die glykämische Kontrolle bei Typ-2-Diabetes mellitus.“ Nutr Metab (Lond) 5 (2008): 36.
    6.- Hussain, Talib A., et al. "Wirkung einer kalorienarmen versus kohlenhydratarmen ketogenen Ernährung bei Typ-2-Diabetes." Ernährung 28.10 (2012): 1016-1021.
    7.- Nielsen, Jørgen Vesti et al. "Kohlenhydratarme Ernährung bei Typ-1-Diabetes, langfristige Verbesserung und Adhärenz: Ein klinisches Audit." Diabetol Metab Syndr 4.1 (2012): 23.
    8.- Meng Y, Bai H, Wang S, et al. "Wirksamkeit einer kohlenhydratarmen Ernährung für die Behandlung von Typ-2-Diabetes mellitus: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien." Diabetesforschung und klinische Praxis 131 (2017): 124-131.
    9.- "Fallstudie - Kristóf Orosz." Diabetes.de. www.diabetes.co.uk/paleo-keto/case-study-kristof-orosz.html
    10.- Dr. Thomas Seyfried (Boston College) "Krebs als Stoffwechselkrankheit"
      11.- Die neuroprotektiven Eigenschaften der Kalorienrestriktion, der ketogenen Ernährung und der Ketonkörper https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0165017308001045
        12.- Kurzfristige Verbesserung von Migräne-Kopfschmerzen während einer ketogenen Diät: eine prospektive Beobachtungsstudie in einem klinischen Umfeld von Ernährungsberatern: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3620251/
          13.- Auswirkungen von Beta-Hydroxybutyrat auf die Kognition bei Erwachsenen mit Gedächtnisstörungen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15123336
            14.- Langzeitwirkungen einer ketogenen Diät bei adipösen Patienten: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2716748/
            15.- Die Auswirkungen einer kohlenhydratarmen, ketogenen Diät auf das polyzystische Ovarialsyndrom: Eine Pilotstudie: https://nutritionandmetabolism.biomedcentral.com/articles/10.1186/1743-7075-2-35
            Älterer Post
            Neuerer Post

            Otros blogs:

            Viajar sin romper tu dieta o estilo de vida Keto: Tips para mantenerte en cetosis durante tus vacaciones

            Viajar puede ser un desafío cuando sigues estás en keto, pero con la planificación adecuada, puedes mantenerte en cet...

            ¿Qué es un medidor de cetonas continuo o CKM (continuos ketone monitor)? ¿Sirve para keto?

            Para quienes adoptan un estilo de vida keto, entender y controlar el estado de cetosis es clave. Aunque tradicionalme...

            Medidores de Glucosa Constantes (CGM) y Keto: Monitoreo Avanzado para un Estilo de Vida Saludable

            En la búsqueda de un estilo de vida saludable y equilibrado, especialmente para aquellos que siguen un estilo de vida...
            Back to top

            Einkaufswagen

            Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer

            Einkauf beginnen
            logo-paypal paypal